Seniorenzentrum “Am Teutoburger Wald”

Quelle NOZ

Das neue Seniorenzentrum Am Teutoburger Wald in Dissen vereint drei Wohnformen für Senioren unter einem Dach

Dissen Mit dem Seniorenzentrum Am Teutoburger Wald ist mitten im Herz von Dissen eine Einrichtung entstanden, die für die Gemeinde neue Möglichkeiten der Versorgung und des selbstbestimmten Lebens im Alter bietet. Der Name ist dabei Programm: Zentral gelegen mit Blick auf den Teutoburger Wald ist das Seniorenzentrum das neueste Projekt der Sander Pflege GmbH.

Im Seniorenzentrum Am Teutoburger Wald werden drei Versorgungsformen unter einem Dach vereint. Wohngemeinschaften, Tagespflege und das Betreute Wohnen in den eigenen vier Wänden kommen hier zusammen. „Unser Seniorenzentrum Am Teutoburger Wald befindet sich in zentraler Lage von Dissen mit dem Ziel einen Ort zu schaffen, an dem sich unsere Bewohner und Tagesgäste wie zu Hause fühlen“, sagt Pflegedienstleitung Julia Bergen. „Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte und Apotheken sind fußläufig erreichbar – und um die Betreuung und Pflege kümmern wir uns.“

Bereits eröffnet sind die Pflegewohngemeinschaften des Seniorenzentrums. Sie sind als „ambulante Wohngemeinschaften“ konzipiert. Diese Wohnform kombiniert die Vorteile einer eigenständigen Lebensführung mit dem Angebot, zusätzliche Leistungen in Anspruch zu nehmen. Mit diesem Konzept werden Personenkreise angesprochen, die den eigenen Haushalt nicht mehr meistern können, aber keinen Heimeinzug wünschen. Das Angebot reicht von der alltäglichen Betreuung über Hauswirtschaftsservice bis zu vollständigen Pflegeleistungen. Die Bewohner können aus einem Wahlleistungsangebot ganz nach ihrem Bedarf auswählen. Alle angebotenen Dienste werden ausführlich besprochen und auf die persönlichen Bedürfnisse der Bewohner abgestimmt. Der größte Vorteil ist die Flexibiltät des Angebotes. Zudem sind täglich 24 Stunden geschulte Mitarbeiter vor Ort.

Mit dem Konzept hat Sander Pflege schon seit einigen Jahren hervorragende Erfahrungen gemacht. In Dissen sind so zwei Wohngemeinschaften für Senioren entstanden, die bereits seit dem 1. Juni nach und nach bezogen werden. In den Wohngemeinschaften steht das familiäre Miteinander im Vordergrund. Möglichst viele der täglichen Aufgaben werden von den Bewohnern selbst erledigt. Jeder macht das, was er kann und mag. So wird beispielsweise regelmäßig gemeinsam gekocht. In den großen Wohnküchen ist genug Platz für alle. Da gelingt auch die selbst eingekochte Marmelade. Gewohnt wird, wie es jeder in seinem Zimmer selbst am liebsten mag. Insgesamt stehen in beiden Wohngemeinschaften 22 Plätze zur Verfügung, einmal 10 und einmal 12. Momentan sind noch einige letzte Plätze frei.

Aufgrund der aktuellen Situation etwas verzögert startet zum 1. August auch die Tagespflege. „Wir hätten gern schon vor einigen Monaten eröffnet“, sagt Sander-Regionalleiter Mario Bentlin. „Jetzt geht es aber endlich los – und wir freuen uns, künftig unsere Tagespflege-Gäste begrüßen und betreuen zu dürfen.“ Im Erdgeschoss des Seniorenzentrums wurde eine weitläufige, großzügige Tagespflegeeinrichtung installiert. 16 Plätze stehen dann hier bald montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr zur Verfügung.

Die Tagespflege richtet sich an Menschen, die zwar noch zuhause leben, aber schon einen gewissen Pflegebedarf haben. Oft werden sie dort ambulant oder durch ihre Familie versorgt. Die Tagespflege bietet ihnen die Möglichkeit, mal wieder vor die Tür zu kommen und andere Menschen zu treffen – denn Abwechslung vom Alltag tut allen Menschen gut. In Dissen hat Sander Pflege daher für die Tagesgäste Raum für Individualität geschaffen, an dem sie gleichzeitig perfekt versorgt sind. In der Tagespflege gibt es täglich zwei vollwertige Mahlzeiten in geselliger Runde, sowie Kaffee und Kuchen am Nachmittag. Spiel, Spaß, Unterhaltung oder auch Zeit für etwas Ruhe sind in der Anlage kein Problem. Die Pflegeleistungen, auch ärztliche Verordnungen, werden durch das geschulte Fachpersonal durchgeführt.

51 Wohnungen integriert

Der Besuch der Tagespflege ist nach Wunsch täglich, oder nur an bestimmten Tagen möglich. Auf Wunsch organisiert das Sander-Team auch gern den Fahrdienst. Die Kosten für die Tagespflege werden im Übrigen auch von der Pflegekasse unterstützt. „Hierzu beraten wir Sie gerne“, so Bentlin.

Neben den Wohngemeinschaften und der Tagespflege verfügt das Seniorenzentrum Am Teutoburger Wald noch über 51 Wohnungen unterschiedlicher Größen. Diese Wohnform kombiniert die Vorteile eines Lebens in den eigenen vier Wänden mit der Möglichkeit, nach individuellem Wunsch Unterstützung und Leistungen durch unseren ambulanten Pflegedienst in Anspruch zu nehmen. Im Seniorenzentrum „Am Teutoburger Wald“ ist Tag und Nacht geschultes Personal anwesend und über das Notrufsystem jederzeit erreichbar.

By |2021-08-20T09:02:46+00:00August 20th, 2021|Gebäudetechnik|

About the Author:

ANSCHRIFT

Ingenieurbüro Pott
An der Diana 15
48455 Bad Bentheim

Phone: +49 5922 994553

Web: www.ingenieurbuero-pott.de

Diese Website verwendet technische Cookies, die lediglich die Funktion der Website ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier Einverstanden